Kennen Sie Stocki den kleinen Holzwurm?

Kennen Sie Stocki
den kleinen Holzwurm?

Stocki weiß: Mit Holz kann man auch dichten!

Viele von Ihnen werden unser langjähriges Maskottchen aus unserem früheren Firmenlogo sicherlich kennen. Doch wissen Sie auch von der Geschichte des kleinen Holzwurms, der unsere Firma bereits seit Jahren begleitet? Warum Stocki kein Holz mehr essen mag, sondern Zimmermann werden will und wie seine Freunde aus dem Tierreich ihm dabei helfen ein Zimmermann zu werden, erfahren Sie in unserem Kinderbuch „Stocki, der kleine Holzwurm“.

Ein paar Eindrücke über Stocki, den kleinen Holzwurm finden Sie weiter unten und unter www.stocki-erklaerts.de.

Hallo Du, wie geht es Dir?
Sei herzlich willkommen hier!
Ich bin Stocki, grüße Dich!
aus dem Rheinland komme ich.

Bin ein Holzwurm, rot und klein,
und möchte ein Zimmermann sein.
Modernes Holz schmeckt fürchterlich.
Das mögen wir Holzwürmer nicht.

Und statt darauf rum zu kauen
will ich lieber damit bauen.
Auf dieser Seite zeig ich Dir
was du wissen musst dafür.

Mondorf, ja so heißt der Ort
an dem ich erfunden wurd'.
Liegt bei Bonn direkt am Rhein,
könnte hier nicht schöner sein.

Die Firma, die mich erfand
ist als Zimmerei bekannt.
Holzbau Stocksiefen der Name,
Achtung, jetzt folgt die Reklame:

Solltest Du mal überlegen,
Dir ein Holzhaus zuzulegen,
Kannst Du hier mehr Infos sehen.
Einfach auf den link hier gehen.

Das sagt Stocki über den Holzbau.

Noch immer so manch einer denkt
Holzbau wär auf's Dach beschränkt.
Doch Zimmermännerhände
bauen auch Decken und Wände.

Und ganze Häuser, sogar Hallen
die in den Bereich Holzbau fallen.
Wie beim Mensch das Knochengerüst
der Dachstuhl dies beim Dache ist.

Vom Zimmermann wird er "gerichtet"
vom Dachdecker dann abgedichtet.
Sieht wie ein Skelett 'gar aus.
Krönt damit ein jedes Haus.

Das sagt Stocki über die Klimafreundlichkeit.

Dass Holzbau gut für's Klima ist,
ist sicher was, das Ihr nicht wisst.
Denn Bäume machen frischen Duft
und filtern Abgas aus der Luft.
Sie wandeln dieses Abgas um
in Sauerstoff, ist gar nicht dumm.

Doch wenn ein Baum ist alt und groß,
ist mit dem Filter nichts mehr los.
Wenn der alte Baum nun dann
nicht mehr länger filtern kann,
wird er vom Förster ausgewählt
und mit der Säge dann gefällt.

Dort entsteht nun neuer Raum
für einen neuen jungen Baum.
Der dann auch sein Leben lang
wieder Abgas filtern kann.
Mehr Informationen über Stocki, den kleinen Holzwurm finden Sie unter der offiziellen Website.


Stocki