Ökologische Dämmarbeiten

Ökologische Dämmung

Damit es Sommer nicht zu heißen und im Winter zu kalt wird, muss das neue Heim ordentlich gedämmt sein. Die Nachhaltigkeit soll dabei nicht auf der Strecke bleiben. Ökologische Dämmarbeiten halten daher genau das im Auge.

Was versteht man unter ökologischem Bauen und ökologische Dämmarbeiten?

Unter dem Begriff "ökologische Dämmarbeiten" versteht man die Verwendung von Rohstoffen die der Natur entstammen und am besten später noch biologisch wieder abbaubar sind. Es wird darauf geachtet das im Vorfeld kein größer Primärenergiebedarf entsteht, d.h. bei der Herstellung der Bau- und Dämmstoffe soll so wenig wie möglich schädliche und unnütze Energie aufgewendet werden. Das wird dadurch realisiert, dass man Baustoffe der Natur entnimmt und auf kürzestem Wege zum Verarbeiter bekommt, ohne lange Transportwege. Desweiteren achten ökologische Dämmarbeiten natürlich auf die Nachhaltigkeit und das Nachwachsen der Rohstoffe, wie zum Beispiel am Werkstoff Holz zu erkennen ist.

Eine andere Ökologische und nachhaltige Variante ist unsere Ökologische Dämmung, da wir hier alte Zeitungen zu unserer Zellulosedämmung recyceln.

Vorteile:

  • Beste Wärmedämmwerte
  • Hervorragender Hitzeschutz
  • Feuchtigkeitsregulierend
  • Hoher Schallschutz
  • Hoher Brandschutz
  • Niedriger Primärenergieaufwand
  • Wirtschaftlich in der Verarbeitung

oekologische daemmarbeiten

Das Dämmmaterial – Was ist Zellulose?

Zellulosedämmung wird auch als Ökologische und sehr nachhaltige Dämmung bezeichnet. Durch die angenehme Verarbeitung und das tolle Wohnklima durch diesen Dämmstoff, wird dieser immer mehr in der Hausbaubranche verwendet. Die Zellulosefasern werden durch ein optimales Recycling-Verfahren aus Tageszeitungspapier hergestellt. Das Ursprungsmaterial für die Zellulosedämmung ist also Holz. Die herausragenden Eigenschaften des Baustoffes Holz sind schon seit Jahrtausenden bekannt. Das sortiert angelieferte Tageszeitungspapier wird grob aufgefasert, mit mineralischen Salzen vermischt und in einer Mühle gemahlen. Die so gewonnen Flocken sind brandbeständig. Sie sind verrottungssicher und widerstandsfähig gegen Ungezieferbefall und Schimmelpilzen. Die Zellulosefaser ist nicht toxisch und enthält keinerlei bedenkliche Stoffe oder Zusätze. Ebenfalls wirkt Sie nicht hautreizend oder aggressiv und wird daher als sympathischer Dämmstoff auf für den Verarbeiter beurteilt.

Ihr zertifizierter Fachbetrieb

Wir sind lizenzierter ISOCELL Einblasfachbetrieb und blasen die Zellulosefasern mit Hilfe von speziellen Einblasmaschinen in die Hohlräume ein. Die Zellulosefasern verfilzen sich in der Konstruktion zu einer passgenauen, fugenfreien und setzungssicheren Dämm-Matte. Seit 2012 führen wir das Qualitätszeichen „Fachbetrieb Dämmtechnik“. Mit dieser Wort-/Bildmarke Fachbetrieb Dämmtechnik wird die Qualifikation von geschulten Fachbetrieben im Bereich der Modernisierung für jeden Hauseigentümer deutlich sichtbar gemacht.

Der Holzrahmenbaudämmstoff

Durch die oben genannten Vorteile eignet sich der Dämmstoff natürlich ideal für unseren Holzrahmenbau. Außerdem ist eine natürliche und Ökologische Fassadendämmung im Bestand damit auch möglich.

Das Dach als Komplettpaket

In unseren Häusern wird der Dämmstoff selbstverständlich auch im Dach verwendet. Den Vorteil bei Neu- oder Altbauten in Massivbauweise können wir Ihnen durch unsere Gewerkekombination mit Zimmerer und Dämmtechniker bieten. Ökologische Dämmarbeiten bedeuten für uns Ganzheitlichkeit: Deshalb liefern wir Ihnen unser Dachkomplett-Paket, so dass Sie sich das aufwändige Koordinieren der Gewerke sparen können. Sprechen Sie uns an und wir erstellen Ihnen ihr individuelles und auf Sie zugeschnittenes Komplett-Angebot.